Am häufigsten gestellten Fragen

 
  • Wie zuverlässig sind Clearblue Schwangerschaftstests?

    Alle Clearblue Schwangerschaftstests haben eine Zuverlässigkeit von über 99 %, wenn sie ab dem Fälligkeitstag Ihrer Periode angewendet werden.

  • Wann kann ich einen Clearblue Schwangerschaftstest durchführen?

    Clearblue bietet ein umfassendes Sortiment an Schwangerschaftstests, darunter jetzt auch den Clearblue Early Schwangerschaftstest zur Früherkennung, der Ihnen schon 6 Tage vor dem Ausbleiben der Periode eindeutige Ergebnisse bietet. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

    Um den Fälligkeitstag Ihrer Periode zu ermitteln, berechnen Sie Ihre gewöhnliche Zykluslänge, indem Sie die Tage vom ersten Tag einer Periode bis zum Tag vor Beginn der nächsten Periode zählen. Wenn Ihre Zyklen unregelmäßig sind, sollten Sie vom längsten Zyklus der letzten Monate ausgehen, bevor Sie testen.

    Wenn Sie nicht wissen, wann Ihre Periode fällig ist, sollten Sie den Schwangerschaftstest frühestens 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr durchführen.

  • Zuerst wurde das Testergebnis „Schwanger“ angezeigt, doch bei einem erneuten Test wurde „Nicht Schwanger“ angezeigt oder ich habe meine Periode bekommen. Was bedeutet das?

    Während der Test eine Zuverlässigkeit von 99 % hinsichtlich des Nachweises des Schwangerschaftshormons ab dem Fälligkeitstag der Periode aufweist, ist es möglich, dass das Ergebnis „Schwanger“ angezeigt wird und Sie später feststellen, dass Sie nicht schwanger sind (d. h., dass Sie später das Ergebnis „Nicht Schwanger“ erhalten oder Sie Ihre Periode bekommen). Dies kann auf einen natürlichen Abgang während der Frühschwangerschaft, auch bekannt als „früher Schwangerschaftsverlust“, zurückzuführen sein, der leider nicht selten vorkommt. 1 von 4 Schwangerschaften endet mit einem solchen frühen Schwangerschaftsverlust. Wenn Sie unerwartete Ergebnisse erhalten, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren.

  • Was ist der Eisprung, wann tritt er auf und warum ist er wichtig?

    Ganz gleich, ob Ihr Kinderwunsch noch ganz frisch ist oder Sie bereits aktiv versuchen, schwanger zu werden, es ist in jedem Fall sehr hilfreich, die Funktionsweise des eigenen Körpers besser zu verstehen. Eines von zwei Paaren versucht die Zeugung möglicherweise an den falschen Tagen des Zyklusi. Daher haben wir Informationen zusammengetragen, die Ihnen den Menstruationszyklus und den Eisprung erläutern. Zum Eisprung (zur Ovulation) kommt es, wenn Ihre Eierstöcke durch hormonelle Veränderungen zur Ausstoßung eines Eis (einer Eizelle) angeregt werden. Dies geschieht normalerweise 12 bis 16 Tage vor Beginn der nächsten Periode. Ihre fruchtbarsten Tage sind wenige Tage vor dem Eisprung und der Tag des Eisprungs.

    Die Eizellen befinden sich in den Eierstöcken. Während des ersten Abschnitts des Menstruationszyklus reift eine Eizelle für die Ausstoßung aus dem Eierstock heran. Je näher der Eisprung rückt, desto mehr Östrogen wird vom Körper produziert. Das Hormon Östrogen bewirkt, dass die Gebärmutterschleimhaut sich verdickt und eine spermafreundliche Umgebung geschaffen wird. Der erhöhte Östrogenspiegel löst einen plötzlichen Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH) aus, was wiederum zur Ausstoßung der Eizelle aus dem Eierstock führt (dieser Vorgang wird als Eisprung oder Ovulation bezeichnet).

    Normalerweise kommt es innerhalb von 24 bis 36 Stunden nach dem LH-Anstieg zum Eisprung. Am Tag des LH-Anstiegs und dem Tag danach sind Sie am fruchtbarsten.

    Die Eizelle ist nach dem Eisprung bis zu 24 Stunden lebensfähig und kann in diesem Zeitraum befruchtet werden. Kommt es zu keiner Befruchtung, sinkt der Spiegel der Fruchtbarkeitshormone, und der nächste Zyklus beginnt mit der Abstoßung der verdickten Gebärmutterschleimhaut (Periode).

    Während die Eizelle nur bis zu 24 Stunden lebensfähig ist, kann Sperma bis zu fünf Tage überleben. Deshalb können Sie auch schwanger werden, wenn Sie 4 bis 5 Tage vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr haben.

    i Johnson SR, Foster L and Ellis J. Human Reproduction (2011) 26: i236

  • Wie gut stehen die Chancen, an den fruchtbaren Tagen schwanger zu werden?

    Die Chancen, schwanger zu werden, sind von Zyklus zu Zyklus und von Frau zu Frau unterschiedlich. Zudem werden sie von vielen Faktoren beeinflusst, wie dem Alter der Frau, dem Alter des Partners sowie dem allgemeinen Gesundheitszustand und dem Lebensstil beider. Im Rahmen einer Studieiii wurden die Chancen auf eine Schwangerschaft an jedem Tag während des Fruchtbarkeitszeitraums erfasst. Sie sind in der folgenden Grafik dargestellt:-

    iii Wilcox AJ., et al. NEJM (1995) 333: 1517

  • Woher weiß ich, wann ich am fruchtbarsten bin?

    Es gibt verschiedene Methoden, die fruchtbarsten Tage zu ermitteln. Eine sehr einfache und genaue Methode besteht in der Verwendung der Clearblue Ovulationstests und des Clearblue Fertilitätsmonitors für die Heimanwendung.

    Der Clearblue Ovulationstest oder Clearblue Digital Ovulationstest ermöglicht es Ihnen, die beiden fruchtbarsten Tage durch Erkennung des LH-Anstiegs zu ermitteln, um auf natürliche Weise schwanger zu werden.

    Der Clearblue Digital Ovulationstest mit dualer Hormonanzeige ist der einzige Ovulationstest, der gewöhnlich 4 fruchtbare Tage erkennt … doppelt so viele wie andere Ovulationstests. Er erfasst die sich ändernden Konzentrationen sowohl von LH als auch von Östrogen, und sein intelligenter Algorithmus passt sich Ihrem persönlichen Zyklus an.

  • Ich habe den Clearblue Ovulationstest bereits mehrere Monate verwendet und bin noch nicht schwanger. Wie kann ich sicherstellen, dass ich schwanger werde?

    Auch bei normalen, gesunden Frauen kann es viele Monate dauern, bis sie schwanger werden. Es kann viele Gründe geben, warum Sie noch nicht schwanger sind, obwohl Sie in der fruchtbarsten Phase Geschlechtsverkehr hatten. Versuchen Sie es weiter. Wenn Sie auch nach mehreren Monaten keinen Erfolg gehabt haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, was Sie tun können.

    Vielleicht wünschen Sie auch weitere Informationen über den Clearblue Fertilitätsmonitor. Eine Studie ergab, dass der Clearblue Fertilitätsmonitor die Chancen auf eine Schwangerschaft über den Zeitraum der ersten beiden Anwendungszyklen fast verdoppelteii Klicken Sie hier, um mehr über den Clearblue Fertilitätsmonitor zu erfahren.

    ii Innerhalb der ersten zwei Anwendungszyklen. Robinson JE, et al. Fertility and Sterility (2007) 87: 329-334